Potsdam

Schloss Sanssouci, Schloss Cecilienhof und das Holländer Viertel

Potsdam die nördlichste Stadt mit dem südlichsten Flair! An jeder Ecke ein Schloss, die Hohenzollern haben Potsdam zur zweiten Residenz erkoren. Aber Potsdam hat auch nach dem 2. Weltkrieg Geschichte geschrieben. Hier trafen sich Truman, Churchill und Stalin zur Potsdamer Konferenz im Schloss Cecilienhof.

Für einen Besuch der Landeshauptstadt Brandenburgs sollten Sie sich mindestens eine halben Tag Zeit nehmen.

Von Berlin erreichen Sie Potsdam –über die legendäre Glienicker Brücke, wo einst Ost/West Spione ausgetauscht wurden- mit dem Bus in ca. 45 Minuten.

Auf dem Weg von oder nach Potsdam bietet sich zudem ein kleiner Abstecher an den Wannsee an. Hier liegt die Villa Liebermann mit Gemälden des Künstlers sowie das Haus der Wannseekonferenz, hier wurde 1942 die „Endlösung der Judenfrage“ beschlossen.

Folgende Highlights in Potsdam sollten sie nicht versäumen:

Schloss Sanssouci

Friedrichs liebste Sommerresidenz. Ein kleines, privates Schloss, hier wollte der König sans souci- ohne Sorge- leben und hier ist er letztlich 75 jährig auch gestorben. Das Schloss mit den berühmten Weinbergterrassen liegt in einem 300ha Garten welcher nach allen Regeln der Gartenkunst angelegt wurde. Eine Innenbesichtigung des Schlosses lohnt in jeden Fall, doch muss hier weit im Voraus geplant werden, rechtzeitige Anmeldung dringend empfohlen!

Cecilienhof

Einst der Wohnsitz des Kronprinzenpaares, später Austragungsort der Potsdamer Konferenz. Hier wurde über das Schicksal Deutschlands entschieden. Heute beherbergt das Schloss die Gedenkstätte Potsdamer Konferenz, eine gut dokumentierte Ausstellung zum Thema- unbedingt anschauen- sowie einige Räume des Kronprinzenpaares und ein Hotel. In der nahe liegenden Alten Meierei können Sie direkt an der Havel speisen. Im Neuen Garten liegt, ebenfalls nur einen kleinen Spaziergang entfernt, das Marmorpalais, einst Residenz Friedrich Wilhelm II.

Holländer Viertel

In der Altstadt Potsdams liegt, hübsch und überschaubar, das einzig erhaltene holländische Viertel außerhalb der Niederlande. Aufwendig restauriert liegen 143 Ziegelsteinhäuser um eine Strassenkreuzung. Im April findet hier das Tulpenfest Potsdam statt. Das Viertel liegt direkt an der Potsdamer Haupteinkaufsstrasse, bietet aber selber kleine, feine Lädchen, keinen Ramsch, sondern ein interessantes Angebot. Im Maison du Chocolat oder Dem Fliegenden Holländer können Sie direkt in mitten des Holländer Viertels gut essen oder eine Schokolade oder Cafe in schönem Ambiente genießen.

Potsdam Tour anfragen

Schreiben Sie uns